Moselradweg

Fahrradtour am Moselradweg

Jetzt mit unserem Routenplaner eine individuelle Radtour an der Mosel planen.  

Der Moselradweg im Überblick

Länge: 250km

Schwierigkeit: Leicht

Verkehr: Gering

Höhenunterschied: 315m ↑ & 310m ↓

Der Moselradweg ist in der ADFC-Radreise-Analyse 2020 unter den Top 10 der beliebtesten Radwege Deutschlands und belegt den 7. Platz. 

Moselradweg Karte

Bei diesem Abschnitt handelt es sich um die Gesamtstrecke des Moselradwegs. Wenn Sie eine individuelle Tour planen möchten, nutzen Sie unseren Routenplaner.

Ausgewählte, fahrradfreundliche Unterkünfte entlang der Route
Individueller Trip, Sie wählen Ihre Tagesetappen & Unterkünfte
Keine zusätzlichen Kosten, direkt online buchen

Unsere Empfehlung: Trier bis Koblenz

Trier Moselradweg
  • Gut erreichbar:
    Start- und Endpunkt sind leicht mit dem ÖPNV zu erreichen
  • Angenehme Etappen:
    Die maximale Tagesetappe beträgt 70km
  • Speziell für Kurzurlaube:
    Die ausgewählte Strecke ist in 3 Tagen befahrbar
  • Verschiedene Preisklassen: 
    Es stehen Ihnen häufig Unterkünfte in unterschiedlichen Preisklassen zur Auswahl

So geht's

1. Tagesabschnitte aufklappen

In jedem Tagesabschnitt haben wir mehrere Hotels aufgelistet, die Sie direkt über online buchen können.

2. Hotels auswählen

Sie können sich die Hotels direkt über „Zur Unterkunft“ ansehen und die Verfügbarkeiten & Preise für Ihre Daten überprüfen.

3. Hotels buchen

Wenn Sie sich für Hotels entschieden haben, können Sie diese direkt über den Link online buchen.

Tagesetappen von Trier bis Koblenz

Von Trier bis Koblenz sind circa 180km mit dem Fahrrad, wovon Sie natürlich auch nur eine Teilstrecke fahren können.

Klicken Sie auf die einzelnen Tage, um sich die Hotels & Abschnitte genauer anzusehen.

Infos zur Strecke:

Ca. 60 Kilometer, ca. 200m ↑ & 170m ↓

Tageshighlights:

  • Trier mit Porta Nigra, Dom & Amphitheater
  • Römische Villa Urbana in Longuich

Details zur Strecke:
Die Reise startet in der wunderschönen Stadt Trier, in der es viel zu entdecken gibt. Allem voran natürlich die Porta Nigra, ein früheres römisches Stadttor und Wahrzeichen der Stadt Trier. Außerdem der Dom in Trier, der eine Kombination aus romanischer, gotischer und barocker ist. Bei der Kaiserthermen findet man Überreste einer großflächig geplanten römischen Badeanlage und späteren Reiterkaserne, welche seit 1986 Teil des UNESCO-Welterbes in Trier sind. Außerdem interessant ist das Amphitheater, welches aus dem 2. Jahrhundert stammt und etwa 2.000 Zuschauern Platz bot. Trier hat noch viele weitere Highlights zu bieten wie den Hauptmarkt im Stadtzentrum oder den kurfürstlichen Palais.

Weiter Richtung Bernkastel-Kues gelangen Sie an einen Ort namens Longuich, hier gibt es die Römische Villa Urbana, hier können Sie sich eine restaurierte Römervilla ansehen und einen kurzen Stop in den Weinbergen machen. In Detzen können Sie bei dem Fünfseen Aussichtsturm eine wundervolle Sicht über die Landschaft genießen.
Halten Sie auch immer wieder Ausschau nach Wein-Restaurants und Winzern, der Moselradweg ist sehr vielfältig. Ähnlich wie die Brücken, die immer wieder beide Seiten der Mosel miteinander verbinden, hier gibt es viele Fotomotive zu entdecken.

In Bernkastel-Kues ist die Burgruine Landshut, eine Burgruine mit Panoramablick und Restaurant sowie den Marktplatz und Michaelsbrunnen, welcher einen schönen Einblick in das Städtchen gibt.

Wer noch mehr Infos rund um den Moselradweg sucht, kann auf einen Abstecher in der Touristen-Information in Bernkastel-Kues vorbeischauen.

Hotels in Trier

  • Hotel Estricher Hof
    3 Sterne Hotel
  • Hotel Pieper
    3 Sterne Hotel
  • Residenz am Zuckerberg
    3 Sterne Superior Hotel

Hotels in Bernkastel-Kues

  • Dolce Vita Hotel
    3 Sterne Hotel
  • Zur Post
    3 Sterne Hotel
  • Hotel LifeStyle Resort zum Kurfürsten
    4 Sterne Superior Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 70 Kilometer, 80m ↑ & 160m ↓

Tageshighlights:

  • Festung Mont Royal in Wolf
  • Unterwelt Traben-Trarbach
  • Gipfelkreuz bei Bremm
  • Reichsburg Cochem
  • Bundesbankbunker Cochem

Auf dem Weg nach Cochem passieren Sie die Wehlener Sonnenuhr, die aufgrund ihrer Größe kaum zu übersehen ist, direkt im Anschluss folgt die Zeltinger Sonnenuhr.

Zeit für eine kurze Abkühlung hat man ja eigentlich fast immer. In Kröv, 15km von Bernkastel-Kues entfernt, befindet sich das Freibad Kröver Reich, was zum Baden einlädt. Auf der Höhe von Wolf liegt die Festung Mont Royal, eine Burgruine die verteilt im Wald liegt und abenteuerlich (am besten mit einer Taschenlampe) auf eigene Faust erkundet werden kann. Direkt daneben liegt ein Hochseilgarten, der die Höhenangstfreien zu einem Spaziergang in den Baumkronen einlädt.

In Traben-Trarbach ist die Ruine Grenvenburg, welche nach einem kurzen Wanderweg erreicht wird und einen schönen Blick auf das Moseltal gewährt. Wer sich unterirdisch gut zurecht findet sollte aufjedenfall die Unterwelt Traben-Trarbach besichtigen, ein Kellergewölbe mit teilweise mehrstöckigen und über 100m langen Gewölbekellern mit einer ganz besonderen Atmosphäre.

Auf der anderen Uferseite von Neef befindet sich die Moselschleuse, die für ein interessantes Schauspiel darstellen kann.
Einen wunderschönen Blick auf die Mosel hat man vom Gipfelkreuz von wo schon das ein oder andere atemberaubende Foto entstanden ist sowie vom Bergheiligtum auf dem Calmont.

In Beilstein ist die Burg Metternich ein besonderer Ort, eine Burgruine aus dem 12. Jahrhundert. Wenn Sie etwas Zeit haben, besuchen Sie auch den Ort Beilstein selbst, der direkt an der Mosel liegt und fast ein bisschen märchenhaft wirken kann.

Kurz vor Cochem liegt die Reichsburg Cochem, eine Burg aus dem 11. Jahrhundert.
In Cochem angekommen gibt es neben der Innenstadt selbst, einige interessante Orte, die Sie besichtigen können. Angefangen bei dem Edelsteinmuseum & der historischen Schleiferei, dem Martinsbrunnen bis hin zum Bundesbankbunker Cochem, in dem Sie im Rahmen einer Führung mehr über die Geheimnisse der Bundesbank erfahren.

Hotels in Cochem:

  • Hotel Cochemer Jung
    3 Sterne Hotel
  • Moselstern Hotel Brixiade & Triton
    4 Sterne Hotel
  • Hotel Villa Tummelchen
    3 Sterne Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 50 Kilometer, 50m ↑ & 60m ↓

Tageshighlights:

  • Burg Eltz in Wierschem
  • Deutsches Eck in Koblenz
  • Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein in Koblenz

Details zur Strecke:
Heute steht die letzte Tagesetappe des Moselradwegs an. Wenn Sie mit der ganzen Familie unterwegs sind, bietet es sich an in Cochem 2 Tage zu bleiben und den Wild- & Freizeitpark Klotten/Cochem zu besuchen.
Auf der Höhe von Müden befindet sich die Burg Eltz, eine Burg aus dem 12. Jahrhundert mit Türmen und Erkern, einer Schatzkammer sowie einem Rittersaal.

Weiter geht die Fahrt nach Koblenz, vorbei an der Moselstaustufe in Lehmen, der Niederburg in Kobern und einigen schönen Aussichtspunkten auf das Moseltal. Außerdem interessant ist die Marksburg in Braubach, die früher als Gefängnis diente. Wenige Kilometer weiter findet man die Burg Lahneck und auf der anderen Moselseite das Schloss Stolzenfels.

In Koblenz angekommen können Sie am sogenannten Deutschen Eck den Zusammenfluss von Mosel und Rhein beobachten. Das Schloss Koblenz war unter anderem die Residenz von Kaiser Wilhelm I. als rheinisch-westfälischer Militärgouverneur, heute befinden sich in dem Schloss Sitz unterschiedliche Bundesbehörden.
Darüber hinaus kann man noch die Festung Ehrenbreitstein besichtigen. In dieser befindet sich auch das Landesmuseum mit unterschiedlichen Sonderausstellungen. Wer hier nicht laufen möchte kann auch die Seilbahn nutzen.

Hotels in Koblenz:

  • Hotel Weinhaus zum schwarzen Bären
    3 Sterne Hotel
  • ibis Koblenz City
    2 Sterne Hotel
  • Kurfürst Balduin City Hotel
    3 Sterne Hotel
  • Top Hotel Krämer
    3 Sterne Superior Hotel

Info: Wir haben Ihnen die Klassifizierung der Unterkünfte der Hotels angegeben. Bitte beachten Sie dass sich die Klassifizierung ändern kann und wir für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen können. 

Sie wollen eine individuelle Radtour fahren?

Hier geht’s zu unserem Routenplaner:

Das Besondere am Mosel Radweg

Der Moselradweg startet in Frankreich und endet in Deutschland in Koblenz. Insgesamt hat der Radweg eine Länge von 310km, wovon etwa 250km in Deutschland verlaufen. Der Radweg ist meist gut asphaltiert und eignet sich daher für unterschiedliche Radurlauber. Entlang von beeindruckenden Felsen, schmackhaften Weingütern, interessanten Städten und schönen Flussgebieten verläuft der Moselradweg und ist garantiert für Groß und Klein eine Reise wert.

Der Moselradweg ist in der ADFC-Radreise-Analyse 2020 unter den Top 10 der beliebtesten Radwege Deutschlands und belegt den 7. Platz. 

 

Moselradweg

Falls Sie noch mehr Inspiration rund um Ausflugstipps entlang des Moselradwegs suchen, finden Sie hier unsere
Top 10 Ausflugsziele am Moselradweg:

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben und als Erste/r von neuen Routen erfahren?
Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren sofort, wenn wir neue Routen recherchiert und veröffentlicht haben.