Altmühltalradweg

Fahrradtour am Altmühltalradweg

Jetzt mit unserem Routenplaner eine individuelle Radtour im Altmühltal planen.  

Der Altmühltalradweg im Überblick

Länge: 250km

Schwierigkeit: Überwiegend einfach

Verkehr: Gering

Höhenunterschied: ↑ 780m ↓ 860m

Der Altmühltalradweg ist in der ADFC-Radreise-Analyse 2020 erstmals unter den Top 10 der beliebtesten Radwege Deutschlands und belegt den 9. Platz. 

Altmühltalradweg Karte

Bei dieser Karte handelt es sich um die Gesamtstrecke des Altmühltalradwegs. Wenn Sie eine individuelle Tour planen möchten, nutzen Sie unseren Routenplaner.

Ausgewählte, fahrradfreundliche Unterkünfte entlang der Route
Individueller Trip, Sie wählen Ihre Tagesetappen & Unterkünfte
Keine zusätzlichen Kosten, direkt online buchen

Unsere Empfehlung: Rothenburg ob der Tauber bis Regensburg

Rothenburg ob der Tauber Altmühltal
  • Gut erreichbar:
    Start- und Endpunkt sind leicht mit dem ÖPNV zu erreichen
  • Kinderfreundliche Etappen :
    Die maximale Tagesetappe beträgt 70km
  • Speziell für Kurzurlaube:
    Die ausgewählte Strecke ist in 5 Tagen befahrbar
  • Verschiedene Preisklassen: 
    Es stehen Ihnen häufig Unterkünfte in unterschiedlichen Preisklassen zur Auswahl

So geht's

1. Tagesabschnitte aufklappen

In jedem Tagesabschnitt haben wir mehrere Hotels aufgelistet, die Sie direkt über online buchen können.

2. Hotels auswählen

Sie können sich die Hotels direkt über „Zur Unterkunft“ ansehen und die Verfügbarkeiten & Preise für Ihre Daten überprüfen.

3. Hotels buchen

Wenn Sie sich für Hotels entschieden haben, können Sie diese direkt über den Link online buchen.

Tagesetappen von Rothenburg ob der Tauber bis Regensburg

Von Rothenburg ob der Tauber bis Regensburg sind es circa 230km mit dem Fahrrad, wovon Sie natürlich auch nur eine Teilstrecke fahren können.

Klicken Sie auf die einzelnen Tage, um sich die Hotels & Abschnitte genauer anzusehen.

Infos zur Strecke:

Ca. 45 Kilometer, ca. 310m ↑ & 300m ↓

Tageshighlights:

  • Mittelalterliches Kriminalmuseum Rothenburg
  • Stadtgeschichte Rothenburgs im Rosenbergmuseum

Details zur Strecke:
Sie starten in Rothenburg ob der Tauber. In dieser Stadt gibt es viel zu entdecken, beispielsweise das Mittelalterliche Kriminalmuseum, in dem Sie einen Einblick in die Kriminaltechniken der letzten 1000 Jahre erhalten.
Außerdem können Sie die Jakobskirche besichtigen, den Burggarten und das Rothenbergmuseum über die Stadtgeschichte Rothenburgs.

Der Weg führt am Ortsrand von Neusitz vorbei, über Linden, Windelsbach und Hornau, wo die Altmühlquelle zu finden ist und von nun an auch der Weg immer wieder entlang des Flusses führt. Weiter Richtung Binzwangen und nach Colmberg über Ober- und Unterhegenau, bis hin zu Frommetsfelden bis zu Ihrem Tagesziel Leutershausen.

Hotels in Rothenburg ob der Tauber

  • Hotel Rappen Rothenburg ob der Tauber
    3 Sterne Superior Hotel
  • Hotel Reichs-Küchenmeister
    4 Sterne Hotel
  • Akzent Hotel Schranne
    3 Sterne Hotel

Hotels in Ansbach 

  • Das Hürner
    4 Sterne Hotel
  • Hotel Grünwald
    3 Sterne Hotel
  • Schwarzer Bock Hotel & Restaurant
    3 Sterne Superior

Infos zur Strecke:

Ca. 40 Kilometer, 100m ↑ & 100m ↓

Tageshighlights:

  • Altmühlsee in Gunzenhausen
  • Bunkerkrankenhaus in Gunzenhausen
  • Seezentrum Schlungenhof in Gunzenhausen

Auf dem Weg von Leutershausen nach Gunzenhausen finden Sie den Storchenturm in Herrieden, welcher sich erstklassig als Fotomotiv und für einen kurzen Zwischenstop eignet.
Ein paar Pedaltritte weiter sind die Orte Weidenbach & Triesdorf. Hier befindet sich ein Hofgartenschloss, ein Barockgarten und das weiße Schloss. Falls Sie noch etwas Zeit übrig haben, nehmen Sie den kleinen Umweg in Kauf und gönnen sich eine kurze Pause.
Gunzenhausen liegt am Altmühlsee, allerdings südlich. Am nördlichen Teil des Altmühlsees befindet sich der Aussichtsturm auf der Vogelinsel, wovon man die Insel überblicken und viele Vogelarten entdecken kann. In Gunzenhausen angekommen können Sie sich den Markplatz anschauen, oder für eine Führung im Bunkerkrankenhaus anmelden. Falls das Wetter es hergibt, können Sie das Seezentrum Schlungenhof besuchen, hier kann gebadet, Volleyball gespielt oder einfach nur ausgeruht werden.

Hotels in Gunzenhausen:

  • Parkhotel Altmühltal
    4 Sterne Superior Hotel
  • Land Gut Hotel Adlerbräu
    3 Sterne Superior Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 70 Kilometer, 260m ↑ & 290m ↓

Tageshighlights:

  • Burgruine Obere Veste in Treuchtlingen
  • Garten Hortus Eystettensis in Eichstätt
  • Hofgarten Eichstätt

Los geht die längste Tagesetappe der Tour auf dem Altmühltal Radweg. In Treuchtlingen befindet sich eine Burgruine „Obere Veste“, die wieder aufgebaut wurde und einen schönen Blick über die Stadt gibt. Außerdem sehenswert ist der Kurpark in Treuchtlingen, in dem man gut spazieren gehen kann. Falls Sie mit Kindern unterwegs sind, bietet sich das Miniaturland Treuchtlingen an.
Wenige Kilometer weiter befindet sich Pappenheim, hier sind die Burg Pappenheim sowie das Alte Schloss einen Halt und Fotomotiv wert.

In Dollnstein kurz vor Eichstätt ist das Museum Altmühlzentrum, hier gibt es ein Museumscafe, das den ein oder anderen zu einem Stück Kuchen & Kaffee einlädt. Und wer noch nicht genug sportliche Betätigung hat und gerne noch mehr in die Natur eintauchen möchte, kann in der Nähe von Dollnstein Wanderwege entlang der Trockenhänge erkunden, in einer Gegend die landschaftlich besonders ist.

Angekommen in Eichstätt haben Sie sich einen kurzen Stop in Ihrer gewählten Unterkunft mehr als verdient, bevor es an die Erkundung der Stadt geht.
Der historische Wilibaldsbrunnen auf dem Marktplatz von Eichstätt kann Ausgangspunkt für Ihre Erkundungstour sein. Die Gartenanlage Hortus Eystettensis bietet eine großartige Sicht und ist ein ausgezeichneter Ort für einen abendlichen Spaziergang, ebenso wie der barocke Hofgarten Eichstätt.

Im Informationszentrum Naturpark Altmühltal können Sie außerdem noch viele weitere tolle Ausflugtipps und Infos zu der Gegend erhalten.

Hotels in Eichstätt:

  • Hotel Hirschenwirt
    3 Sterne Hotel
  • Hotel Adler
    3 Sterne Superior Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 45 Kilometer, 210m ↑ & 230m ↓

Tageshighlights:

  • Römerkastell Vetoniana in Pfünz
  • See in Pfraundorf
  • Sulzpark in Beilngries

Von Eichstätt aus geht es Richtung Beilngries. In Pfünz befindet sich das Römerkastell Vetoniana, hier haben Sie einen tollen Ausblick und bekommen einen lebhaften Einblick in frühere Zeiten. Die Gungoldinger Wacholderheide ist ein Landschaftsschutzgebiet, in dem man gut wandern kann.
In Kipfenberg befindet sich der geografische Mittelpunkt Bayerns. Wer auf der Suche nach einem Ort zum Verweilen ist, kann einen kurzen Halt an der Karstquelle Grüner Topf einplanen. Und anschließend können Sie sich eine kurze Abkühlung am See in Pfraundorf gönnen.

In Beilngries angekommen gibt es einige Sehenswürdigkeiten für einen Spaziergang. Beispielsweise das Schloss Hirschberg, das Spielzeugmuseum, der Aussichtspunkt Hirschberg oder den Sulzpark.

Hotels in Beilngries:

  • Fuchsbräu
    4 Sterne Hotel
  • Romantikhotel Der Millipp
    4 Sterne Hotel
  • Hotel zur Krone
    3 Sterne Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 70 Kilometer, 130m ↑ & 160m ↓

Tageshighlights:

  • Steinbruch bei Kottingwörth
  • Mündung Altmühl in den Main-Donau Kanal hinter Töging
  • Falkenhof Schloss Rosenburg in Riedenburg
  • Kristallmuseum Riedenburg
  • Steinerne Brücke & Dom in Regensburg

Heute steht die letzte Tagesetappe nach Regensburg an. Ein toller Ort für Groß und Klein ist der Steinbruch bei Kottingwörth. Kurz hinter Töging können Sie sich dann die Mündung der Altmühl in den Main-Donau Kanal anschauen.
Weiter führt der Weg entlang des Main-Donau Kanals. Entlang des Weges passieren Sie eine Schleuse Nummer 12, welche in einer schönen Kulisse eingebettet ist. Weiter Richtung Regensburg befindet sich ein wunderschöner Badesee St. Agatha.

In Riedenburg angekommen ist das Falkenhof Schloss Rosenburg ein beliebter Besuchsort. Man kann Flugvorführungen von Falken anschauen und erfährt viel Wissenswertes über Greifvögel. Der Ort Riedenburg ist bekannt für etliche Burgen, so auch die Burgruine Rabenstein, die eine phantastische Aussicht bietet und anspruchsvolle Wanderwege zu bieten hat. Außerdem die Burgruine Tachenstein.
Darüberhinaus ist das Kristallmuseum in Riedenburg ein außergewöhnlicher Ort, bei dem man viel über Edelsteine lernt.

Von Riedenburg aus sind es noch etwa 45km bis nach Regensburg, die Sie in einer tollen Landschaft genießen können.

Die Steinerne Brücke und der Regensburger Dom sind die Wahrzeichen der Stadt Regensburg und aufjedenfall einen Besuch wert. Die Innenstadt lädt zum Verweilen ein und Sie werden sicher ein Plätzchen für ein kühles Getränk oder einen schönen Abend finden.

Hotels in Regensburg:

  • Hotel Münchner Hof und Blauer Turm
    4 Sterne Hotel
  • Hotel Dock 1
    Keine Klassifizierung
  • ibis Styles Regensburg
    3 Sterne Hotel
  • Holiday Inn Express Regensburg
    3 Sterne Hotel

Info: Wir haben Ihnen die Klassifizierung der Unterkünfte der Hotels angegeben. Bitte beachten Sie dass sich die Klassifizierung ändern kann und wir für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen können. 

Sie wollen eine individuelle Radtour fahren?

Hier geht’s zu unserem Routenplaner:

Das Besondere am Altmühltal Radweg

Der Altmühltalradweg ist ein Radweg in Bayern und hat von Rothenburg ob der Tauber bis nach Kelheim eine Gesamtstrecke von etwa 250km.
Der Radweg ist besonders beliebt, weil die Strecke überwiegend flach verläuft und meist entlang des Ufers der Altmühl verläuft.
Ein besonderes Highlight ist die Felsformation der Juraalb, zu denen die Zwölf Apostel gehören.
Rothenburg ob der Tauber ist aufgrund der mittelalterlichen Altstadt eine eindrucksvoller Ort, dem man aufjedenfall einen Besuch abstatten sollte.

Der Altmühltalradweg ist in der ADFC-Radreise-Analyse 2020 erstmals unter den Top 10 der beliebtesten Radwege Deutschlands und belegt den 9. Platz. 

 

Altmühltal

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben und als Erste/r von neuen Routen erfahren?
Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren sofort, wenn wir neue Routen recherchiert und veröffentlicht haben.