Mainradweg

Fahrradtour am Mainradweg

Jetzt mit unserem Routenplaner eine individuelle Radtour an dem Main planen.  

Der Mainradweg im Überblick

Länge: 550km

Schwierigkeit: Leicht

Verkehr: Gering

Höhenunterschied: 350m ↑ & 750m ↓

Der Mainradweg ist der erste Radfernweg in Deutschland, der eine 5-Sterne Bewertung vom ADFC erhalten hat. 

Mainradweg Karte

Bei diesem Abschnitt handelt es sich um die Gesamtstrecke des Mainradwegs. Wenn Sie eine individuelle Tour planen möchten, nutzen Sie unseren Routenplaner.

Ausgewählte, fahrradfreundliche Unterkünfte entlang der Route
Individueller Trip, Sie wählen Ihre Tagesetappen & Unterkünfte
Keine zusätzlichen Kosten, direkt online buchen

Unsere Empfehlung: Bayreuth bis Würzburg

Trier Moselradweg
  • Gut erreichbar:
    Start- und Endpunkt sind leicht mit dem ÖPNV zu erreichen
  • Angenehme Etappen:
    Die maximale Tagesetappe beträgt 65km
  • Speziell für Kurzurlaube:
    Die ausgewählte Strecke ist in 5 Tagen fahrbar

So geht's

1. Tagesabschnitte aufklappen

In jedem Tagesabschnitt haben wir mehrere Hotels aufgelistet, die Sie direkt über online buchen können.

2. Hotels auswählen

Sie können sich die Hotels direkt über „Zur Unterkunft“ ansehen und die Verfügbarkeiten & Preise für Ihre Daten überprüfen.

3. Hotels buchen

Wenn Sie sich für Hotels entschieden haben, können Sie diese direkt über den Link online buchen.

Tagesetappen von Bayreuth bis Würzburg

Von Bayreuth bis Würzburg sind circa 275 km mit dem Fahrrad, wovon Sie natürlich auch nur eine Teilstrecke fahren können.

Klicken Sie auf die einzelnen Tage, um sich die Hotels & Abschnitte genauer anzusehen.

Infos zur Strecke:

Ca. 35 Kilometer

Tageshighlights:

  • Hofgarten Bayreuth
  • Bayreuther Katakomben

Details zur Strecke:
Ihre Reise startet in der Stadt Bayreuth. Hier können Sie vieles entdecken, unter anderem den Hofgarten Bayreuth. Dieser liegt in der Innenstadt und der Zutritt war früher nur Markgrafen erlaubt. Öffentlich gemacht wurde der Park Ende des 18. Jahrhunderts, als die Region zu Preußen überging. Heute ist er eine Oase von Grün, mitten in Bayreuth mit angelegtem Kanal und vielen Orten der Ruhe.
In Bayreuth können Bier-Fans außerdem die Maisel’s Bier-Erlebniswelt besuchen. Hier können Gäste erfahren, wie hier seit vier Generationen Bier gebraut wird und welche Maschinen früher dafür benötigt wurden. Doch die Erlebniswelt bietet nicht nur einen Blick in die Vergangenheit, sondern auch in die Gegenwart der aktuellen Brauwerkstatt.

Als weiteres Highlight an Tag 1 Ihrer Tour empfehlen wir die Bayreuther Katakomben. Die Bayreuther Katakomben sind unterirdische Gänge in Sandstein und verdeutlichen die Geschichte der Stadt. Ursprünglich waren die Felsengänge zum Abbau von Erz erbaut worden, später dienten diese in Kriegsszeiten auch als Zufluchtsort. Doch die Gänge hatten noch eine weitere Funktion, die prägend für die Geschichte Bayreuths war: aufgrund einer Temparatur von konstant 10 Grad wurde hier Bier gelagert. Eine Führung durch die Katakomben ist möglich und dauert etwa eine Stunde.

In Kulmbach angekommen finden Sie die Plassenburg. Eine Höhenburg von Kulmbach, die gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt ist. Im Inneren können Sie vier verschiedene Museen besuchen, darunter ein Landschaftsmuseum, ein Hohenzollern Museum, ein Zinnfigurenmuseum und ein Armeemuseum.

Hotel in Bayreuth

  • ARVENA Kongress Hotel
    4 Sterne Hotel

Hotel in Kulmbach

  • Taste Hotel Kulmbach
    3 Sterne Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 50 Kilometer, 50m ↑ & 60m ↓

Tageshighlights:

  • Basilika Vierzehnheiligen
  • Kloster Banz

Details zur Strecke:
Die heutige Etappe ist etwas kürzer als am ersten Tag. Wir können Ihnen zwei Highlights entlang der Route empfehlen.

Die Basilika Vierzehnheiligen ist eine Kirche, welche ihren Namen trägt, da die 14 heiligen Nothelfer einem Hirtenjungen auf seinem Grundstück erschienen sein sollen. An genau diesem Ort steht nun die bekannte Basilika Vierzehnheiligen. Wer das Innere der Kirche betritt, wird einiges zu staunen haben: von den zahlreichen Figuren, über den Stuck und das Deckengemälde, die Kirche ist eine wahre barocke Pracht. In der Mitte der Kirche befindet sich ein Altar, der die 14 Nothelfer darstellt: drei Bischöfe, drei Ritter, drei Jünglinge, drei Jungfrauen, ein Abt sowie Christopherus mit dem Jesuskind.

Ein weiteres Highlight ist das Kloster Banz. Dieses liegt ganz in der Nähe des ausgewählten Hotels in Bad Staffelstein, Sie können also frei entscheiden ob Sie es noch auf der heutigen Etappe besuchen wollen oder erst am morgen der nächsten Etappe.

Das Kloster Banz war einst eine Benedikterinerabtei und ist heute eine Tagungsstätte. Eine Führung bietet die Möglichkeit das Kloster von Innen zu betrachten, in dem auch ein Museum mit einer orientalischen Sammlung sowie einigen Fossilien zu begutachten sind. Ein besonders schöner und geschichtsträchtiger Raum ist der sogeannnte Kaisersaal, in dem man die Familiengeschichte von Gräfin Alberada von Banz, der Stifterin des Klosters, wiederfindet.

Hotel in Bad Staffelstein:

  • Gasthof-Hotel Maintal
    3 Sterne Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 65 Kilometer

Tageshighlights:

  • Lebensader Regnitz
  • Erba-Park

Da Sie heute gute 65 Kilometer vor sich haben, haben wir uns auf zwei Sehenswürdigkeiten in Bamberg, kurz vor Ihrem Etappenziel entschieden. Zum einen die Lebensader Regnitz, welche ein Weg ist, der entlang der Regnitz in Bamberg führt. Dieser zeigt wie das Stadtbild mit Brücken, Häusern und Mühlen besonders durch den Fluss geprägt wird. Der Weg eignet sich besonders, wenn Sie Bamberg in Ruhe zu Fuß erkunden und genießen wollen.

Außerdem können Sie eine schöne Auszeit im Erba-Park genießen, welcher das ehemalige Gelände der Landesgartenschau 2012 in Bamberg ist. Der Park liegt idyllischer mit einem Café auf einer angelegten Insel. Am Wochenende oder Feiertagen kann der Park etwas voller werden, planen Sie also am besten einen Besuch am Morgen oder unter der Woche ein.

Hotel in Sand:

  • Weinhotel Goger
    Keine Klassifizierung

Infos zur Strecke:

Ca. 65 Kilometer

Tageshighlights:

  • Deutsches Bunkermuseum
  • Vogelschutzgebiet Garstadt
  • Museum Stammheim

Details zur Strecke:
Auf Ihrer heutigen Tour von Sand nach Volkach entlang des Mainradwegs erleben Sie eine tolle Abwechslung aus Kultur, Geschichte & Natur.

Das Deutsche Bunkermuseum in Schweinfurt liegt nur 500m von der Route entfernt und gibt einen Einblick in die Zeit des zweiten Weltkrieges und des Kalten Krieges. Das Museum befindet sich hinter drei Meter dicken Mauern in dem Hochbunker, der ehemals Platz für 1.800 Menschen hatte und vor Atombomben schützen sollte. Die Ausstellung zeigt, wie das Leben im Bunker stattgefunden hat, wie kommuniziert wurde und welche Technik hinter solch einem Bunker steht. Erlebnis-Führungen sind ab einer Gruppengröße von 10 Personen und voriger Terminvereinbarung möglich.

Ebenfalls sehr nah an der Route liegt das Vogelschutzgebiet Garstadt, welches sich besonders für eine kleine Pause eignet. Hier gibt es diverse Wandermöglichkeiten, bei denen man mit etwas Glück Vögel beobachten kann, denn hier leben in etwa 250 Vogelarten.

Einen weiteren geschichtlichen Stop finden Sie in Stammheim, das Museum für Militär- und Zeitgeschichte. Besucher und Besucherinnen können hier die historische Geschichte von Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Fall der Mauer in Deutschland in 1990 erleben.Das Museum ist von März bis Ende Oktober geöffnet und hat Montags Ruhetag.

Hotel in Volkach:

  • Hotel Turmdieb
    Keine Klassifizierung

Infos zur Strecke:

Ca. 65 Kilometer

Tageshighlights:

  • Abtei Münsterschwarzach
  • Festung Marienberg
  • Residenz Würzburg

Details zur Strecke:
Heute steht schon Ihre letzte Etappe des Mainradwegs an. Die knapp 65 Kilometer sollten Sie noch einmal so richtig genießen, bevor Sie in der schönen Stadt Würzburg ankommen.

Auf dem Weg begegnet Ihnen die Abtei Münsterschwarzach. Hier leben Benediktiner seit über 1.200 Jahren und gehört heute zu den bedeutensten Klöstern des Benediktinerordens in Deutschland. Neben dem Klosters selbst können Besucher auch die Klosterkirche, eine Buchhandlung, eine Klosterbäckerei sowie eine Klostermetzgerei besuchen. Es werden Führungen vor Ort angeboten, diese sollten allerdings vorab gebucht werden.

Bereits in Würzburg finden Sie die Festung Marienberg. Die Geschichte der Burg reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück. Man vermutet, dass sich hier einst ein Kastell mit einer Kirche befand, das später zu einer großen Burg ausgebaut wurde. Die Burg wurde Ende des 2. Weltkriegs fast vollständig ausgebrannt und der Wiederaufbau dauerte etwa 45 Jahre. Heute können Interessierte das Museum für Franken in der Festung besichtigen oder an einer 30-minütigen Burgführung teilnehmen, die fast täglich stattfindet.

Als letztes Highlight auf Ihrer Tour sollten Sie sich keinesfalls die Residenz in Würzburg entgehen lassen. Die Würzburger Residenz gehört seit mehr als 40 Jahren zum UNESCO Welterbe. Erbaut wurde es von Balthasar Neumann vor über 300 Jahren und ist auch gerade deshalb so beeindruckend, weil viele Künstler mitgewirkt haben. Eine der Besoonderheiten ist das freistehende Treppenhaus, was glücklicherweise bei der Zerstörung Würzburgs im März 1945 nicht einstürzte. Auch die prachtvollen Rokoko Paradezimmer, welche als Gastappartment für hohen Besuch genutzt wurden, konnten mitsamt der Möbel fast vollständig wiederhergestellt werden.

Hotel in Würzburg:

  • Hotel zum Winzermännle
    3 Sterne Hotel

Info: Wir haben Ihnen die Klassifizierung der Unterkünfte der Hotels angegeben. Bitte beachten Sie dass sich die Klassifizierung ändern kann und wir für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen können. 

Sie wollen eine individuelle Radtour am Mainradweg fahren?

Hier geht’s zu unserem Routenplaner:

Das Besondere am Main Radweg

Der Mainradweg ist bei Radurlaubern vor allem beliebt, weil er zu großen Teilen direkt am Mainufer und auf asphaltierten Straßen verläuft.
Entlang des Mains gibt es viel zu erkunden, von kleinen, romantischen Orten wie Miltenberg bis hin Städten wie Würzburg, die Flusslandschaft hält so einige Burgen, Kirchen und wunderschöne Parkanlagen bereit.

Der Mainradweg ist in der erste Radfernweg in Deutschland, der eine 5-Sterne Bewertung vom ADFC erhalten hat. 

 

Schloss Philippsruh

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben und als Erste/r von neuen Routen erfahren?
Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren sofort, wenn wir neue Routen recherchiert und veröffentlicht haben.