Elberadweg

Fahrradtour am Elberadweg

Jetzt mit unserem Routenplaner eine individuelle Radtour an der Elbe planen.

Der Elberadweg im Überblick

Länge: 800km

Schwierigkeit: Mittel

Verkehr: Gering

Höhenunterschied: 2.000m ↑ & 2.700m ↓

Der Elberadweg wurde 2018 zum 14. Mal in Folge vom ADFC zum beliebtesten Radfernweg Deutschlands ausgezeichnet, in 2019 konnte der Radweg Platz 2 belegen.

Elberadweg Karte

Bei diesem Abschnitt handelt es sich um die Gesamtstrecke des Elberadwegs. Wenn Sie eine individuelle Tour planen möchten, nutzen Sie unseren Routenplaner.

Ausgewählte, fahrradfreundliche Unterkünfte entlang der Route
Individueller Trip, Sie wählen Ihre Tagesetappen & Unterkünfte
Keine zusätzlichen Kosten, direkt online buchen

Unsere Empfehlung: Magdeburg bis Dresden

Magdeburg Elbe Radweg
  • Gut erreichbar:
    Start- und Endpunkt sind leicht mit dem ÖPNV zu erreichen
  • Angemessene Etappen:
    Die maximale Tagesetappe beträgt 70km
  • Speziell für Kurzurlaube:
    Die ausgewählte Strecke ist in einem Kurzurlaub oder an einem verlängerten Wochenende befahrbar
  • Verschiedene Preisklassen: 
    Es stehen Ihnen Unterkünfte in unterschiedlichen Preisklassen zur Auswahl

So geht's

1. Tagesabschnitte aufklappen

In jedem Tagesabschnitt haben wir mehrere Hotels aufgelistet, die Sie direkt über online buchen können.

2. Hotels auswählen

Sie können sich die Hotels direkt über „Zur Unterkunft“ ansehen und die Verfügbarkeiten & Preise für Ihre Daten überprüfen.

3. Hotels buchen

Wenn Sie sich für Hotels entschieden haben, können Sie diese direkt über den Link  buchen.

Tagesetappen von Magdeburg bis Dresden

Von Magdeburg bis Dresden sind circa 300km mit dem Fahrrad, wovon Sie natürlich auch nur eine Teilstrecke fahren können.

Klicken Sie auf die einzelnen Tage, um sich die Hotels & Abschnitte genauer anzusehen.

Infos zur Strecke:

Ca. 65 Kilometer, ca. 100m ↑ & 100m ↓

Tageshighlights:

  • Magdeburg mit Grüner Zitadelle & Jahrtausendturm
  • Solepark in Badsalzelmen
  • UNESCO Welterbe Bauhaus in Dessau-Roßlau

Details zur Strecke:
Egal ob Sie in Magdeburg Ihre Radreise starten oder beenden, es bietet sich an 1-2 Tage Magdeburg zu besichtigen, da es hier viele Sehenswürdigkeiten wie den Dom, die Grüne Zitadelle von Friedensreich Hundertwasser oder den Jahrtausendturm zu besichtigen gibt.
In Magdeburg gestartet, fahren Sie Richtung Elbbrücke der Ernst-Reuter-Allee und kommen so auf die Halbinsel des Stadtteils Werder. Wenn Sie dort südlich weiterfahren, gelangen Sie in den Magdeburger Stadtpark. Folgen Sie der Route weiter südlich und überqueren die Alte Elbe bei dem sogenannten Cracauer Wasserfall.

In Randau, kurz vor Schönebeck, können Sie ein Steinzeitdorf-Museum besuchen und in das Leben der Jungsteinzeit eintauchen.
Schönebeck erreichen Sie über eine Brücke, dort angekommen bietet sich die Weltrad Fahrradmanufaktur für eine Mittagspause zum Einkehren an, oder um im Fahrradladen Extras für Ihre Radtour kaufen.
In Badsalzelmen, bei Schönebeck haben Sie die Möglichkeit den Solepark, das älteste Solebad Deutschlands zu besuchen
Zurück über die Brücke auf die andere Uferseite gelangen Sie über Pretzien zu dem wundervollen Blauen See. Hier können Sie sich eine kurze und nasse Auszeit gönnen, bevor es weitergeht.
Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, können Sie in Dornburg das alte Schloss begutachten, hier hat Katharina die II. von Russlang einen Teil ihrer Kindheit verbracht.
Nach Barby gelangen Sie über die fast 800m lange Eisenbahnbrücke. In der Stadt können Sie die Mündung der Saale in die Elbe beobachten und auf einen kleinen Abstecher im Seepark schwimmen gehen und sich das kleine Städtchen etwas genauer ansehen.

Sie können sowohl östlich, als auch westlich der Elbe Richtung Dessau/Roßlau fahren. Falls Sie an einem Werktag unterwegs sind, raten wir Ihnen vor 8 Uhr oder ab 13 Uhr auf die westliche Seite mit der Fähre nach Breitenhagen zu fahren.
Kurz hinter Breitenhagen beginnt das Naturschutzgebiet Steckby-Lödderitzer Forst, welches sich für einen kleinen Spaziergang oder kurzen Halt lohnt.
Fahren Sie weiter Richtung Steutz bzw. Aken, falls Sie sich noch auf der östlichen Seite befinden, können Sie in Steutz eine Fähre nach Aken nutzen.

In Dessau Roßlau angekommen, gibt es viele Attraktionen: Beispielsweise das UNESCO Welterbe Bauhaus, die Biberfreianlage besichtigen (kleiner Tipp: Biber sind am ehesten in den Abendstunden zu sehen) oder das Technikmuseum besuchen, indem man viel über die Welt des Fliegens lernen kann.
Werfen Sie auch einen Blick auf das Programm des anhaltischen Theaters und schauen Sie sich ein Konzert, Ballett oder Schauspiel an.

Hotels in Magdeburg

  • Hotel Stadtfeld
    3 Sterne Hotel
  • art Hotel
    3 Sterne Hotel
  • Dorint Herrenkrug Parkhotel
    4 Sterne Superior Hotel

Hotel in Dessau Roßlau

  • Dormero Hotel Dessau Roßlau 
    4 Sterne Hotel
  • Radisson Blu Fürst Leopold Hotel 
    4 Sterne Hotel
  • City Hotel Dessau Roßlau
    3 Sterne Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 35 Kilometer, ca. 120m ↑ & 115m ↓

Tageshighlights:

  • Wörlitzer Park
  • Panoramaerlebnis Luther 1517 in Lutherstadt Wittenberg

Details zur Strecke:
Weiter geht’s nach Lutherstadt Wittenberg. Nehmen Sie den nord-östliche Überquerung des Flusses Mulde, um nicht auf der Bundesstraße 185 fahren zu müssen. Von dort aus fahren Sie weiter über das Dorf Vockerode nach Wörlitz wieder entlang der Elbe. In Wörlitz können Sie den Wörlitzer Park besuchen, welcher auf der Welterbeliste der UNESCO steht. Von Wörlitz aus fahren Sie auf die andere Elbseite nach Coswig (Anhalt). Dieses kleine Städtchen lädt für einen kurzen Zwischenstop ein, bei dem Sie auch das Rathaus und die Nicolai Kirche betrachten können.
Sie können bis Apollensdorf Radwege nutzen, müssen aber in etwa die letzten 5 Kilometer bis nach Lutherstadt Wittenberg auf dem Radweg der B 187 fahren.
In Lutherstadt Wittenberg ist die Schlosskirche ein guter Ausgangspunkt, um sich die Altstadt und die Stadtkirche anzusehen. Im Panoramaerlebnis „Luther 1517“ können Sie die Stadt zu Zeiten Luthers in einem 360° Panorama-Feeling erleben.

Hotels in Lutherstadt Wittenberg

  • Cranach Herberge
    1 Sterne Hotel
  • Luther-Hotel Wittenberg
    3 Sterne Hotel
  • Ringhotel schwarzer Bär
    3 Sterne Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 70 Kilometer, ca. 100m ↑ & 90m ↓

Tageshighlights:

  • Hexenmuseum Burg Klöden
  • Gedenkstätte KZ Lichtenburg
  • Denkmal der Begegnung der Alliierten

Details zur Strecke:
Von Lutherstadt nach Klöden fahren Sie auf der Ostseite der Elbe, was ca. 30km sind und in etwa 1,5-2h dauert.
In Klöden angekommen, bekommen Sie im Hexenmuseum auf Burg Klöden einen Eindruck, wie es vor knapp 300 Jahren war, als „Hexe“ betitelt und verurteilt zu werden. Von dort aus geht es weiter bis nach Mauken, wo Sie die Elbfähre nach Pretzsch nehmen können.
In Pretzsch können Sie das denkmalgeschützte Schloss besichtigen.
Von dort aus ist auf der Höhe von Sachau das Landschaftsschutzgebiet Lausiger Teiche und Ausreißer Teich zu erreichenhier bietet sich ein Mittagspausen-Stop mitten in der Natur an.
Weiter Richtung Dommitzsch geht es westlich der B 182 über einen Feldweg. In Dommitzsch können Sie eine Abkühlung im Waldbad genießen. Von dort aus gelangen Sie über die Brücke nach Prettin, wo Sie die Gedenkstätte KZ Lichtenburg besuchen können, planen Sie ca. 2 Stunden ein.
Für die Weiterfahrt empfehlen wir Ihnen wieder auf die westliche Seite der Elbe zu wechseln und direkt nach der Brücke weiter südlich Richtung Drebligar zu fahren. Weiter Richtung Torgau passieren Sie den Ort Mockritz von wo aus Sie nördlich auf die Elbe zufahren und fahren bis nach Döbern nebst der alten Elbe. Entweder Sie fahren über die Döbernsche Straße direkt bis nach Torgau, oder aber auf Höhe von Repitz wieder zum Elbufer zurückkehren und dort entlang bis Torgau fahren.
Bevor Sie in Großtreben Zwethau ankommen, fahren Sie durch die historische Altstadt Torgau, welche die ehemalige Residenz der sächsischen Kurfürsten ist. Schloss Hartenfels ist europäisches Kulturerbe, hier können Sie Ausstellungen ansehen, viele interessante und historische Details zu dem Schloss erfahren und die Architektur bewundern. Am Schloss Hartenfels können Sie auch das Denkmal der Begegnung der Alliierten begutachten, welches einen symbolischen Charakter für das Ende des Zweiten Weltkrieges hat. Wenn Sie sich für die Geschichte der DDR interessieren, lohnt sich ein Besuch der Gedenkstätte des Jugendwerkhofs Torgau.

Hotels in Torgau:

  • Hotel Torgauer Brauhof
    3 Sterne Hotel
  • Central
    3 Sterne Hotel
  • Hotel Pension zum Markt
    3 Sterne Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 55 Kilometer, ca. 90m ↑ & 60m ↓

Tageshighlights:

  • Nudelcenter der Teigwaren Riesa

Details zur Strecke:
Vom Hotelgarni in Großtreben Zwethau gelangen Sie wieder über die B 183 Richtung Torgau, nehmen aber nach Überkreuzen der Elbe den Weg südlich entlang der Elbe auf um dann die Hafenbrücke Torgaus zu nutzen. Westlich der Elbe fahren Sie bis nach Belgern/Belgern-Schildau. Hier angekommen haben Sie bereits etwa ein Drittel der Tagesstrecke erreicht. Ihre Reise geht weiter über Ammelgosswitz weiter nach Liebersee und Dröschkau bis nach Plotha. Hier können Sie über die Landstraße L 66 auf die Ostseite der Elbe wechseln und das Landschaftsschutzgebiet Elbaue Mühlberg genießen. Fahren Sie bis zum Dorf Lorenzkirch.
Nicht weit von Riesa entfernt befindet sich auf der westlichen Elbseite die Stadt Strehla. Hier können Sie für einen kurzen Zwischenstopp das Schloss und die Stadtkirche ansehen (Fährzeiten finden Sie hier).
Falls Sie die Elbseite noch nicht gewechselt haben, können Sie dies über die Bundesstraße 169 tun. In Riesa angekommen gibt es den Nudelcenter der Teigwaren Riesa, eine der größten Nudelfabriken Deutschlands. Hier können Sie die Produktion von Nudeln beobachten, im Nudelmuseum mehr über die Geschichte der Teigware erfahren und zum Abschluss kreative Geschenkideen aus Nudeln kaufen.

Hotel in Riesa:

  • Wettiner Hof
    3 Sterne Hotel
  • Mercure Hotel Riesa Dresden
    4 Sterne Hotel

Infos zur Strecke:

Ca. 55 Kilometer, ca. 80m ↑ & 75m ↓

Tageshighlights:

  • Schloss Hirschstein in Neuhirschstein
  • Schloss Wackerbarth in Radebeul
  • Dresden mit Frauenkirche, Semperoper, Dresdner Zwinger & Residenzschloß

Auf dem Weg von Riesa nach Dresden können Sie direkt nach circa 15km das Schloss Hirschstein in Neuhirschstein besuchen, welches sich auf einem 25 Meter hohen Felsen befindet und Ihnen einen phantastischen Ausblick auf die Elbe ermöglicht.
In Meißen angekommen haben Sie die Möglichkeit, sich die Altstadt sowie die Frauenkirche und das Stadtmuseum anschauen. Falls Sie auf der Suche nach einer Abkühlung sind, bietet sich das Erlebnisbad Wellenspiel an.
Auf der Weiterfahrt bleiben Sie auf der östlichen Seite der Elbe. Falls Sie auf der Suche nach einer entspannten Antmosphäre sind, können Sie in Coswig den botanischen Garten Boselgarten besuchen.
Radebeul bietet Ihnen einen interessanten letzten Stop vor Dresden mit dem Schloss Wackerbarth, hier können Sie einkehren und die hausgemachten Weine probieren oder in dem Gutsmarkt einkaufen.

In Dresden angekommen sollten Sie ein paar Tage einplanen, um der Stadt Ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken. Angefangen bei der Frauenkirche, über die Semperoper bis hin zum Residenzschloss und vielem mehr, Dresden ist eine Stadt mit viel Historik und tollen Sehenswürdigkeiten.

Hotels in Dresden:

  • Ringhotel Residenz Alt Dresden
    4 Sterne Hotel
  • Romantik Hotel Bülow Residenz
    4 Sterne Hotel
  • Park Inn by Radisson Dresden
    3 Sterne Superior Hotel
  • Maritim Hotel Dresden
    4 Sterne Hotel

Klicken Sie auf die einzelnen Tage, um sich die Hotels & Abschnitte genauer anzusehen.

Info: Wir haben Ihnen die Klassifizierung der Unterkünfte der Hotels angegeben. Bitte beachten Sie dass sich die Klassifizierung ändern kann und wir für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen können. 

Sie wollen eine individuelle Radtour fahren?

Hier geht’s zu unserem Routenplaner:

Das Besondere am Elberadweg

Der gesamte Elberadweg ist über 1.200km lang, wovon etwa zwei Drittel in Deutschland verlaufen. Der Radweg an der Elbe eignet sich für Radreisende besonders, da ein geringes Verkehrsaufkommen herrscht und es ein Radweg ist, den man sowohl als weniger erfahrener Radfahrer als auch als Profi aufgrund der großen Abwechslung genießen kann.
Der Elberadweg ist besonders beliebt, weil er eine große landschaftliche Vielfalt bietet und man zeitgleich auch viele Städte auf der Route einplanen und besuchen kann.

Der Elberadweg wurde 2018 zum 14. Mal in Folge vom ADFC zum beliebtesten Radfernweg Deutschlands ausgezeichnet, in 2019 konnte der Radweg Platz 2 belegen.

 

Elberadweg Dorf

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben und als Erste/r von neuen Routen erfahren?
Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren sofort, wenn wir neue Routen recherchiert und veröffentlicht haben.